In diesem Bereich meiner Homepage möchte ich euch einige Dinge zeigen die man mit Lichtsetzung, kleinen Hilfsmitteln oder etwas Fanatsie erreichen kann.
Im ersten Beispiel geht es um Licht und Schatten und wie man es gezielt einsetzen kann.

Das ganze mit offener Blende, ich habe hier mit Blende 3.0 gearbeitet und auf den Ring und den herzförmigen Schatten fokussiert und weil die Blende so weit offen ist verläuft der Text im Buch langsam in die Unschärfe.

Food Fotografie

Da ich ja selber aus der Lebensmittelecke komme bzw. mein Geld damit verdiene war bzw. ist es für mich auch nicht so abwegig sich auch mal mit dem Thema zu beschaäftigen.
Vernünftige Food oder auch Produkt Fotos sind schon Hohe Schule, das sieht man daran wenn man sich mal Bilder in den Katalogen, auf den Webseiten oder sonst wo anschaut.
Die meisten Firmen lassen das nicht irgendeinen Hobbyknipser machen sondern beautragen damit Werbeagenturen bzw. ihre Webdesigner die eben mit Werbeagenturen und Fotografen zusammen arbeiten.

Sei es drum, dran versucht habe ich mich auch schon und werde ea auch weiterhin tuen.
Die Lichtsetzung ist das A&O dabei und die Vorbereitung des Sets sowie die Kopfarbeit vorher ist wohl auch ein wesentlicher Bestandteil für ein gelungenes Bild.

Hier mal ein Versuch von heute mittag.
Ein Focus Stacking aus 11 Bildern aufgenommen mit Camera Control, zusammengesetzt in Photoshop und Feintuning in Lightroom
.

Ebenso wichtig wie das eigentliche Motiv ist die Deko ringsum um es ansprechend zu gestalten

Dieses hier war einer meiner ersten Versuche wobei noch einige Fehler unterlaufen sind, zu viel Reflexionen, falsche Lichtsetzun, usw.
Auf gut Deutsch gesagt „Mal eben aus der Hüfte geschossen“

Zu harte Schatten, zu viele Reflexionen auf dem Untergrund wie auch dem fertigen Gericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.