Jahrgang 1961 verheiratet seit 1984, 2 erwachsene Töchter, 2 Enkelsöhne, beheimatet am linken Niederrhein und dort auch fest verwurzelt
In meinem Gesellenbrief von 1979 steht noch „Metzger“ in meinen Meisterbrief von 1992 schon „Fleischermeister“
Heute nennt man das „examinierter Frischfleisch-Designer“

Fotografiert habe ich eigentlich schon in früher Jugend, zuerst mit einer Agfa Isolette die ich geschenkt bekam, dann folgte ein Agfamatic 100 mit Kasettenfilmen und Blitzwürfel.
Später bekam ich dann die Agfa Silette meines Vaters geschenkt.

Dann habe ich irgendwann mal eine gebrauchte Spiegelreflex Ausrüstung erstanden die ich auch lange Jahre in Ehren gehalten habe.
Irgendwann flaute das Interesse ab und ich verkaufte alles.

Seit Anfang 2016 bin ich infiziert mit dem Nikon Virus und der gibt mich so schnell auch nicht wieder frei. Angefangen habe ich mit einer Nikon D5100
Seit Ende 2017 ist daraus eine D5500 geworden und damit sie sich nicht so einsam fühlt wird sie begleitet von einer D300 für den härteren Einsatz.

Der analogen Fotografie bin ich weiterhin treu geblieben mit einer F4s und einer kleineren F-301

Für jeden Tag und als „Immer dabei“ Kamera habe ich eine Panasonic Compact Cam TZ61 die sich auch wunderbar zum Filmen eignet.

Ich habe in meinem Leben schon viele Spleens gehabt, unter anderem waren da z.B.
Airbrush,
Schiffs-Modellbau,
Eishockey Fanclub,
an Autos schrauben usw. usw.
zwei sind aber gebleiben bzw. zurück gekehrt.
Das Motorradfahren und die Fotografie und dem letzteren bin ich verfallen

Der Schwerpunkt liegt bei mir auf Landschaft, Lost Places und Nachtaufnahmen.

Warum gerade Lost Places?
Mich fasziniert die Atmosphäre an diesen scheinbar aus der Zeit gefallenen Orten. Einerseits herrschte dort eine unglaubliche Ruhe, alles scheint zum Erliegen gekommen zu sein, andererseits sind die Spuren des Lebens und des Trubels, das sich hier einst abgespielt hat sichtbar und auch spürbar. Ebenso interessiert mich die Geschichte die hinter diesen Spot´s steckt. Wer hat hier gelebt, gearbeitet, was wurde hier gemacht, von wann bis wann?

Warum ist dieser Ort „Lost“ ?
Ist das Unternehmen pleite gegangen?
Sind die Leute verstorben und hatten keine Angehörigen?