Es ist ein nasser und kalter Morgen im November als wir uns gegen 6 Uhr Richtung Westen aufmachen um diese Location zu besuchen. Der Spot stand schon lange auf der To-Do Liste aber heute soll es dann endlich mal klappen.
Der Name ist abgeleitet von dem gleichnamigen Film mit Leonardo DiCaprio der 2010 in die Kinos kam.
Zwar haben der Film und dieser Spot nichts miteinander zu tuen aber in der Lost Places-Szene hat sich der Name eingebrannt wohl aus dem Grund das eine entfernte Ähnlichkeit zu der Film-Location in Boston dem Medfield State Hospital besteht.
Das von uns besuchte Objekt ist eine ehemalige Kinderpsychiatrie das auf einem riesigen Gelände liegt das zum größten Teil noch bewirtschaftet wird. Der Zugang gestaltet sich zuerst etwas schwierig aber dann stellt sich heraus das es ganz einfach ist wenn man weiß wo.
Es empfängt uns ein kalter modriger Geruch der durch alle Räume zieht, teilweise tropft Wasser durch die Decke, es ist dunkel und feucht, ohne eine gescheite Taschenlampe bist du hier aufgeschmissen.
Das ganze Drumherrum setzt bei mir wieder mal Kopfkino in Gang und ich mag mir gar nicht vorstellen was hier seiner Zeit abgegangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert