Eine Bilderstrecke vor der Invasion der Russen am 24.02.2022
Ich habe habe Kiew im Rahmen von Tschernobyl Touren 2019 und 2021 besucht und war fasziniert von dieser multikulturellen Metropole. Offiziell hat Kiew knapp 3 Millionen Einwohner, unser Taxifahrer ….. sprach aber von von inoffizielen Zahlen inklusive der Randbezirke von fast der doppeltem Einwohnerzahl.

Die Schreibweise der Stadt Kiew im kyrillischen Alphabet lautet auf Ukrainisch „Київ“

Um verstehen zu können, was sich in den vergangenen Wochen in der Ukraine abgespielt hat, muss man etwas die politischen Hintergründe des Konflikts kennen. Die Spirale der Eskalation beginnt bereits im Dezember 2013.
Zu dieser Zeit protestieren Hunderttausende Ukrainer in der Hauptstadt Kiew gegen den prorussischen Präsidenten Viktor Janukowitsch, da dessen Regierung das Partnerschaftsabkommen mit der EU gekippt hat. Der Unabhängigkeitsplatz (Maidan) wird nach massiven Ausschreitungen und Demonstrationen zum Symbol der Revolution.
Als Reaktion auf die anhaltenden Proteste am Maidan flieht der amtierende prorussische Präsident Janukowitsch im Februar 2014 über die Grenze nach Russland. Moskau besetzt noch im selben Monat die ukrainische Schwarzmeerhalbinsel Krim.
Im März 2014 halten die russischen Besatzer ein international nicht anerkanntes Referendum auf der Krim ab. Daraufhin wird die Krim als Landesteil in die Russische Föderation eingegliedert. Als Reaktion auf die Vorgänge auf der Schwarzmeerinsel verhängen sowohl die Vereinigten Staaten als auch die Europäische Union Sanktionen gegen Moskau.
April 2014: In der ostukrainischen Region Donbass rufen von Moskau unterstützte Separatisten die „Volksrepublik Donezk“ aus – Luhansk folgt. Fortan herrscht in der Region Krieg. Täglich kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen den Separatisten und der ukrainischen Armee. Das westliche Verteidigungsbündnis Nato setzt unterdessen seine militärische Zusammenarbeit mit Russland wegen der Krim-Krise aus.
Wenn man ein wenig goggelt wird man noch mehr dazu finden, hier soll es um eine Bilderstrecke zu Kiew gehen.
Also los geht es. Die Bilder stammen soweit angegeben auch von meinen Mitreisenden, Dankeschön dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.